Welche Daten werden von den elektronischen Zählern erhoben bzw. gespeichert?

Moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme erheben und speichern ausschließlich Informationen über den Stromverbrauch. Es werden keine persönlichen Informationen gespeichert, die den Anschlussnutzer (Energiekunde) identifizieren könnten, wie Name, Anschrift oder Bankkonto.

Die moderne Messeinrichtung sendet keine Daten nach außen. Die Ablesung der Messwerte erfolgt manuell vor Ort am Zähler.

Bei intelligenten Messsystemen werden die erhobenen Daten automatisch, direkt und sicher über das Gateway ausschließlich an die Berechtigten (Stromlieferant, Netzbetreiber, Messstellenbetreiber und gegebenenfalls weitere vom Kunden autorisierte Stellen) übertragen.