Welchen Zähler erhalte ich?

Welcher Zähler bei Ihnen eingebaut wird, hängt von Ihrem Verbrauch bzw. Ihrer Erzeugungsleistung ab.

Kunden mit einem Jahresverbrauch bis 6.000 Kilowattstunden oder Erzeuger mit einer installierten Leistung bis 7 Kilowatt erhalten eine moderne Messeinrichtung.

Intelligente Messsysteme kommen voraussichtlich ab 2019 und zuerst bei Verbrauchern mit einem Jahresverbrauch über 10.000 Kilowattstunden und Erzeuger mit einer installierten Leistung über 7 Kilowatt zum Einsatz. Ab 2020 ist der Einbau von intelligenten Messsystemen auch bei Kunden mit einem Jahresverbrauch zwischen 6.000 und 10.000 Kilowattstunden verpflichtend.

Bemessungsgrundlage ist der durchschnittliche Verbrauch der letzten drei Jahre.

Innerhalb dieser vom Gesetzgeber definierten Verbrauchsgruppen bestimmt der Messstellenbetreiber, welcher Zähler wann getauscht wird. Hierfür können verschiedene Kriterien ausschlaggebend sein. Wenn zum Beispiel die Eichfrist des alten Zählers abläuft, ist der Messstellenbetreiber verpflichtet, einen neuen elektronischen Zähler einzubauen.

Wir werden Ihnen den Einbau des neuen elektronischen Zählers spätestens drei Monate vorher schriftlich ankündigen.