27.11.2014 14:18 Bereich: Pressemeldungen

Bayreuth ist wieder vollständig mit Gas versorgt

Seit etwa 14 Uhr ist Bayreuth wieder komplett mit Gas versorgt. Nach und nach haben wir die betroffenen Stadtgebiete mit der Gashochdruckleitung verbunden. In einzelnen Haushalten kann es noch Probleme mit den Gasheizungen geben.

Nachdem die beschädigte Gashochdruckleitung auf dem Gelände der Landesgartenschau wieder repariert war, haben etwa 30 Mitarbeiter der Stadtwerke Bayreuth daran gearbeitet, die von der Gasversorgung abgeschnittenen Stadtteile wieder mit Gas zu versorgen. Wolfsbach war als erstes an der Reihe. Es folgten die Universität, die Hohlmühle und abschließend das Gebiet rund um das Storchennest, Oberkonnersreuth und die Nürnberger Straße stadtauswärts ab der Prieserstraße.

Seit 14 Uhr sind wieder alle Stadtteile Bayreuths mit Gas versorgt. Lediglich im letzten Versorgungsgebiet funktionieren einzelne Gasheizungen noch nicht richtig, da in diesem Gebiet Luft in die Gasleitungen gelangt ist. Davon betroffene Kunden können sich unter der Telefonnummer 0921 600-103 an die Stadtwerke Bayreuth wenden.

Die Ursache dafür, dass es für rund 24 Stunden in zahlreichen Bayreuther Haushalten kalt blieb, war ein Unfall auf dem Gelände der Landesgartenschau. Am Mittwochnachmittag hatte gegen 14.20 Uhr ein Bagger bei Bauarbeiten eine Gashochdruckleitung der Stadtwerke Bayreuth beschädigt. Wegen der Explosionsgefahr mussten die Stadtwerke Bayreuth die Gasversorgung der Leitung unterbrechen. Noch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag reparierten die Mitarbeiter der Stadtwerke Bayreuth die Gashochdruckleitung.