PrivatkundenGeschäftskunden
05.09.2016 10:26 Bereich: Neuigkeiten

„Hundebadetag wird ein Riesenspaß“

Bereits zum zweiten Mal laden die Stadtwerke Bayreuth Vierbeiner und deren Besitzer zum Hundebadetag ins Kreuzsteinbad ein. Planschen können die Tiere am Sonntag, den 11. September 2016, zwischen 10 und 17 Uhr. Kerstin Runiger, Stadtwerke-Mitarbeiterin und Organisatorin des Hundebadetages, erzählt, was die Vierbeiner dieses Jahr erwartet.
Kerstin Runiger, Organisatorin des Hundebadetages
Kerstin Runiger, Organisatorin des Hundebadetages

Dieses Jahr veranstalten Sie bereits zum zweiten Mal den Hundebadetag. Hat sich die Veranstaltung bewährt?

Kerstin Runiger: Auf jeden Fall. Die Nachfrage ist wirklich groß. Die Hunde können in den Becken planschen, miteinander spielen und Spaß haben. Außerdem tun die Besucher etwas Gutes, da die Stadtwerke Bayreuth die Eintrittsgelder an den Tierschutz spenden.

Gab's dieses Jahr schon Anfragen von Hundebesitzern, ob es wieder einen Hundebadetag geben wird?

Ich weiß es von den Hundeschulen, die beim Hundebadetag mitmachen. Da kam schon die ein oder andere Frage, wann denn der Hundebadetag der Stadtwerke wieder stattfindet. Ich weiß auch, dass Leute von weit herkommen - extra für den Hundebadetag. Die Hundebesitzer nehmen die Fahrt auf sich, weil eine Veranstaltung in dieser Form in der Region nicht oft angeboten wird.

Was bieten Sie in diesem Jahr an?

Neu in diesem Jahr ist, dass die Hundeschule Vita Canis eine Stunde vor dem offiziellen Beginn, also von 9 bis 10 Uhr, eine Stunde Wassergewöhnung für die Vierbeiner anbietet. Hier gibt's Tipps und Tricks, wie so manchem scheuen Hund die Angst genommen werden kann. Das Ganze ist schon im Eintrittspreis enthalten - einfach bei Sabrina Reichel anmelden (info@vitacanis.net; 0151 466 588 04). Außerdem sperren wir den hinteren Bereich des Bades mit einem Flatterband ab. Dort können die Hunde dann frei laufen und miteinander spielen. Überall anders, abgesehen vom Schwimmbecken, bitten wir die Hundehalter, ihre Tiere anzuleinen. Auch dieses Jahr findet wieder der Hundeweitsprung statt. Vom Beckenrand des Nichtschwimmerbeckens sollen die Vierbeiner einem Spielzeug hinterherspringen. Im Wasser steht dann ein Mitarbeiter der Hundeschule Vita Canis, der die Sprungweite abmisst.

Gibt's auch etwas zu gewinnen?

Ja, wir haben wieder tolle Preise: Zum Beispiel Gutscheine von den Firmen Fressnapf und Dornhöfer. Außerdem gibt's eine Hundekekstorte.

Rein geht's nur mit Impfpass und gültiger Tollwutimpfung. Was ist der Hintergrund?

Leider haben das im vergangenen Jahr einige Besucher als Gängelei empfunden. Uns ist es aber wichtig, dass alle Hunde auch gesund wieder nach Hause gehen. Wir wollen keine Ansteckungen unter den Hunden - und am besten können wir das sicherstellen, wenn wir sehen, dass die Tiere geimpft sind.

Wie sieht es aus mit der Beckenreinigung nach dem Hundebadetag?

Da die Freibadsaison dann ja bereits vorbei sein wird, lassen wir nach dem Hundebadetag das Wasser ab und machen unsere Becken im Kreuzer winterfest. Im Frühjahr werden wir sämtliche Becken und die technischen Anlagen reinigen. Die Stadtwerke Bayreuth können also garantieren, dass die Becken dann absolut sauber sein werden und vom Hundebadetag keine Spur mehr zu finden sein wird.

Mehr Informationen

Alle Informationen rund um den Hundebadetag im Kreuzer am 11. September 2016 und Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie auf unserer Webseite unter Hundebadetag.

<iframe class="embed-responsive-item" src="https://www.youtube.com/embed/yMyEhCDDjgY"></iframe>