PrivatkundenGeschäftskunden
06.04.2017 15:04 Bereich: Neuigkeiten

Stadtwerke erneuern Wasser- und Gasleitungen

Es wird wärmer und die Baustellensaison beginnt für die Stadtwerke Bayreuth. Zwei Großbaustellen im Stadtgebiet laufen bereits seit Kurzem. Am 18. April kommt auf dem Hohenzollernring zwischen der Cosima-Wagner-Straße und der Wieland-Wagner-Straße eine weitere Großbaustelle dazu. Die Stadtwerke bitten sowohl die Anwohner als auch die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
Stadtwerke Bayreuth erneuern Wasser- und Gasleitungen
Stadtwerke Bayreuth erneuern Wasser- und Gasleitungen

In der Casselmannstraße wird seit Ende März gebaut: Zwischen der Einmündung Friedrich-Puchta-Straße und Eduard-Bayerlein-Straße ersetzt die Stadt einen Teil des Kanals und die Stadtwerke Bayreuth tauschen 350 Meter Wasserleitung und 45 Meter Gasleitung aus. Rund 150.000 Euro geben die Stadtwerke hierfür aus. Weitere 200.000 Euro fließen in die Glockenstraße, wo die Stadtwerke Bayreuth über 500 Meter Wasserleitung und ein etwa 50 Meter langes Teilstück der Gasleitung tauschen. Ende Juli werden voraussichtlich beide Baustellen abgeschlossen sein. "Wir investieren jedes Jahr in unsere Netze - ganz gleich, ob das nun unser Wasser-, Gas- oder Stromnetz ist", erklärt Klaus Markolf, Leiter des Netzmanagements bei den Stadtwerken. "Natürlich erneuern wir vor allem dort, wo es nötig ist. Ich bin froh, dass 2017 die Glockenstraße dran ist, weil es hier in der Vergangenheit mehrere Wasserrohrbrüche gab."

Stadtwerke Bayreuth bitten Anwohner um Verständnis

So auch auf dem Teilstück des vielbefahrenen Hohenzollernrings zwischen Wieland-Wagner-Straße und Cosima-Wagner-Straße. Im Mai 2016 brach dort eine durch den Verkehr stark belastete Wasserhauptleitung und sorgte für einen Abfall des Wasserdrucks im östlichen Stadtgebiet. "Daher packen wir nun auch hier die Chance beim Schopf, dass die Stadt hier ihren Kanal saniert, um gleichzeitig die Wasserleitung auf einer Länge von 250 Metern zu erneuern", sagt Markolf. Ebenso tauschen die Stadtwerke Bayreuth gut 500 Meter Gasleitungen aus. Los geht es am 18. April im Kreuzungsbereich Cosima-Wagner-Straße/Richard-Wagner-Straße. Voraussichtlich Ende Juli wird die 350.000 Euro teure Baustelle abgeschlossen sein. "Bis dahin brauchen die Autofahrer und die Anwohner gute Nerven, weswegen wir schon jetzt um Verständnis bitten", betont Klaus Markolf.