PrivatkundenGeschäftskunden
26.11.2015 14:05 Bereich: Neuigkeiten

Austausch mit der Integrierten Leitstelle

Im Notfall wissen, worauf es ankommt. Das wissen sowohl die Einsatzkräfte als auch die Mitarbeiter der Stadtwerke Bayreuth. Um sich noch besser zu vernetzen, haben vor Kurzem Mitarbeiter der Stadtwerke Bayreuth die Integrierte Leitstelle (ILS) Bayreuth/Kulmbach besucht.
Stadtwerke-Mitarbeiter besuchen Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach
von links: Stefan Schütze, zuständig für die Netzleitstelle der Stadtwerke, Stadtwerke-Sprecher Jan Koch, ILS-Leiter Markus Ruckdeschel und Guido Müller, Leiter des Netzservices bei den Stadtwerken Bayreuth

Für gewöhnlich haben die Stadtwerke Bayreuth wenige Berührungspunkte mit der Feuerwehr oder anderen Einsatzkräften. Gibt es im Strom-, Gas- oder Wassernetz allerdings doch ein größeres Problem, ist es wichtig, dass die Zusammenarbeit reibungslos klappt.

„Das haben wir vor einem Jahr gesehen, als eine Gashochdruckleitungen auf dem Gelände der Landesgartenschau beschädigt wurde“, erzählt Guido Müller, Leiter Netzservice bei den Stadtwerken. „Deswegen ist uns der gegenseitige Austausch wichtig.“ Markus Ruckdeschel, Leiter der ILS Bayreuth/Kulmbach, gab einen tiefen Einblick, wie die Mitarbeiter der ILS arbeiten und auf welche Technik sie zurückgreifen können.

Für die Stadtwerke war der Informationsaustausch besonders interessant, weil das Unternehmen selbst eine Netzleitstelle betreibt. Sollte es mit dem Strom-, Gas- oder Wassernetz ein Problem geben, ist dort unter der Telefonnummer 0921/600-750 rund um die Uhr ein Mitarbeiter zu erreichen. „Für uns ist es sehr interessant, die Abläufe hier zu sehen, weil wir gerade unsere Netzleitstelle technisch modernisieren“, sagt Stefan Schütze, der die Stadtwerke-Netzleitstelle leitet. „Es war beeindruckend zu sehen, wie routiniert die Mitarbeiter der ILS an ihre umfangreichen Aufgaben herangehen. Da können wir uns mit Sicherheit das eine oder andere abschauen.“

Die Stadtwerke Bayreuth luden den Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Bayreuth/Kulmbach und die ILS zum Gegenbesuch ein, um den Austausch weiter zu vertiefen.