PrivatkundenGeschäftskunden
05.08.2016 10:13 Bereich: Pressemeldungen

Wasserrohrbruch am Eichendorffring

Am Freitagmorgen brach am Eichendorffring eine Hauptwasserleitung. 20 Häuser waren von der Wasserversorgung abgeschnitten. Seit 15 Uhr sind die Anwohner wieder mit Wasser versorgt.
Wasserrohrbruch am Eichendorffring
Wasserrohrbruch am Eichendorffring

Gegen 5 Uhr brach am Freitag am Eichendorffring auf der Kreuzung zur Hegelstraße eine Hauptwasserleitung. Die Experten der Stadtwerke Bayreuth waren sofort vor Ort und haben mit der Schadenssuche und anschließend mit der Reparatur begonnen. Insgesamt 20 Häuser waren von der Wasserversorgung abgeschnitten. Die Anwohner konnten sich über eine Notwasserversorgung in der Hegelstraße (vor Hausnummer 34) und der Birkenstraße (vor Hausnummer 19) über einen Hydranten mit Wasser versorgen. Seit 15 Uhr haben alle betroffenen Haushalte wieder Wasser.

Aufgrund der noch ausstehenden Asphaltierungsarbeiten wird die Kreuzung Eichendorffring/Hegelstraße erst ab Anfang kommender Woche wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Davon betroffen ist auch die Buslinie 304 (ZOH - Universität) der Stadtwerke Bayreuth. Die Haltestelle "Eichendorffring" entfällt. Für die Haltestelle "Herderstraße" gibt es eine Ersatzhaltestelle an der Kreuzung zur Birkenstraße. Ebenso halten die Busse ersatzweise nicht mehr an der Haltestelle "Birkenstraße", sondern an der Kreuzung zur Hegelstraße.