PrivatkundenGeschäftskunden
08.12.2015 15:28 Bereich: Pressemeldungen

Rohrbruch am Rodersberg - Wasser läuft wieder

Im Bayreuther Stadtteil Rodersberg war am Dienstagnachmittag ein Wasserrohr gebrochen. Rund 70 Häuser waren von der Wasserversorgung abgeschnitten. Seit Mittwochmorgen, 5 Uhr, sind die Anwohner wieder mit Wasser versorgt.

Gegen 13:30 Uhr brach am Dienstag am Rodersberg ein Wasserrohr – die Ursache ist bislang noch nicht bekannt. Betroffen waren etwa 70 Häuser am Rodersberg und der Hirtenbühl, die von der Wasserversorgung abgeschnitten waren. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Bayreuth waren sofort vor Ort,  richteten vor der Schlossstraße 2a eine Notversorgung über einen Hydranten ein und begannen mit der Schadenssuche.

Da sich diese als schwierig herausstellte und im Zuge der Reparaturarbeiten in der Hirtenbühl das Rohr an einer weiteren Stelle beschädigt wurde, dauerte es bis 5 Uhr, bis die Anwohner wieder mit Wasser versorgt waren. Aufgrund der Tiefbau- und Asphaltierungarbeiten muss die Straße Rodersberg ab der Hausnummer 5 weiterhin komplett gesperrt bleiben. Eine Umleitung, die über die Steinachstraße führt, ist für den Verkehr ausgeschildert.