| Bereich: Pressemeldungen

Stadtwerke Bayreuth beteiligen sich an Windpark

Gemeinsam für mehr Klimaschutz: Die Stadtwerke Bayreuth, die Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & CO KG (REWAG) und die Bayernwerk Natur GmbH investieren in ein Windkraftprojekt südlich von Bayreuth.


Gemeinsam mit der REWAG und der Bayernwerk Natur GmbH investieren wir in ein neues Windkraftprojekt, den Windpark „Tannberg-Lindenhardt“, der südlich von Bayreuth entsteht.

Bereits ab September soll das letzte der vier Windräder fertig montiert und einsatzbereit sein. Mit 20 % sind wir als zweitgrößter Anteilseigner an der Entstehung des 22,9 Millionen teuren Klimaschutzprojektes beteiligt.

Interessante Fakten zum Windpark:

  • Gebaut wird der Windpark von Enercon und der Regensburger Ostwind-Gruppe auf Flächen der Bayerischen Staatsforsten
  • Der Windpark besteht aus vier Windrädern
  • Leistung je Anlage: 3 Megawatt
  • Rotorblattdurchmesser: 101 Meter
  • Nabenhöhe: 149 Meter
  • Anzahl der erzeugten Kilowattstunden (kWh) pro Jahr: ca. 27 Mio. kWh gesamt, was den Jahresbedarf von rund 8.000 Einfamilienhäusern entspricht
  • Einsparung Kohlendioxid (CO2) pro Jahr: 22.000 Tonnen CO2 gesamt


Was unternehmen die Stadtwerke Bayreuth noch in Sachen Energiewende?
Durch eigene Kraft-Wärme-Kopplung-Anlagen sowie den Bau- und Betrieb von Contractinganlagen für Unternehmen trägt die Stadtwerke Bayreuth Holding GmbH aktiv und energieeffizient zum Klimaschutz bei. Zugleich bieten wir Ihnen Ökostrom und CO2-neutrales Erdgas und beteiligen uns an Klimaschutzprojekten. Auch energiesparende, umwelt- und klimaschonende Heiz- und Fahrzeugtechnik werden durch unsere bewährten Förderprogramme und durch unsere Erdgastankstellen in Bayreuth und unterstützt. Außerdem stehen Ihnen unsere Energieberater Hans-Jürgen Heinz und Stefan Schober gerne für eine Beratung bei Ihnen zu Hause zur Verfügung.