PrivatkundenGeschäftskunden
Energiespartipps für Ihren Elektroherd

Energiespartipps

Elektroherde und Mikrowellengeräte

Beim Kochen

  • Den richtigen Topf wählen. Der Durchmesser des Topfes sollte dem des Kochfeldes entsprechen. Auf ebenen Boden und gut schließenden Deckel des Topfes achten.
  • Wasser sparen. Je weniger Wasser Sie zum Kochen verwenden, desto geringer der Energieverbrauch.
  • Rechtzeitig von Ankochen auf Fortkochen schalten.
  • Nachwärme ausnutzen. Bei vielen Gerichten kann man den Herd einige Zeit vor Ende der Gardauer ausschalten.
  • Topfdeckel nicht unnötig anheben. Jedes Hochheben des Deckels vergeudet Energie.
  • Schnellkochtopf und Kleingeräte einsetzen. Bei Gerichten mit einer Gardauer von über 40 Minuten rentiert sich der Schnellkochtopf, bei Eiern der Eierkocher, beim Teewasser der Wasserkocher.

Beim Backen 

  • Auf das Vorheizen verzichten
  • Nur große Braten ab 1,5 kg im Backofen garen
  • Mehrere Gerichte gleichzeitig im Ofen zubereiten
  • Backofentür nicht unnötig öffnen
  • Nachwärme zum Fertiggaren nutzen

Mikrowelle

  • Nicht zu viel auf einmal garen. Kleine Mengen und flache Speisen garen in der Mikrowelle schneller und damit energiesparender als große Portionen und hoch aufgeschichtete Gerichte. 
  • Leistung und Gardauer an das Gericht anpassen.
  • Auf Bräunungsgeschirr verzichten. Allein die Aufheizdauer dieses Geschirrs beträgt 6 bis 8 Minuten.