Energiespartipps zum Waschen und Trocknen

Sparen mit dem Eurolabel

Beim Kauf eines neuen Haushaltsgerätes ist es wichtig auch auf den Stromverbrauch zu achten. Dabei hilft Ihnen das Eurolabel.

Stromsparende Geräte sind nicht nur gut für die Umwelt, sondern Sie sparen damit langfristig richtig Geld. Aber woher wissen Sie, ob ein Gerät wirklich sparsam mit Energie umgeht?

Achten Sie auf das EU-Energielabel. Das europaweit gültige Gütesiegel bewertet den Energieverbrauch und stuft die Geräte in entsprechende Energieeffizienz-Klassen ein. So erkennen Sie ganz einfach, ob ein Gerät viel oder eher wenig Energie verbraucht.

Unser Tipp: Meiden Sie bei einem Neukauf die roten Energieeffizienz-Klassen in der unten stehenden Tabelle. Diese Geräte benötigen viel Energie. 

Empfohlene Energieeffizienzklassen für Haushaltsgeräte

Haushaltsgeräte
Kühl- und GefriergeräteA+++
WaschmaschinenA+++
Waschtrockner (Waschmaschine mit Trocknerfunktion)A
Trommel-WäschetrocknerA+++A++A+ABC
SpülmaschinenA+++

Rote Markierung: Nicht empfohlene Energieeffizienzklassen, Quelle: NEI-Haushaltsgerätedatenbank, Stand 21.10.2016

Beispiel eines Eurolabels

Für Kühl- und Gefriergeräte,
Quelle & weitere Infos:
 Webseite ZVEI

Schon gewusst?

Im Jahr 2019 wird sich rund ums Eurolabel einiges verändern:

  • Der Energieverbrauch vom Geräten wird wieder mit einer Skala von A bis G angezeigt.
  • Die Umstellung auf das neue Eurolabel erfolgt schrittweise.
  • Das neue Eurolabel wird zuerst bei Kühl- und Gefriergeräten, Spülmaschinen und Waschmaschinen zu finden sein.
  • An der Aufmachung des Eurolabels ändert sich nichts, die gewohnt farbliche Darstellung bleibt bestehen.

Das könnte auch interessant sein

Suchen Sie energieeffiziente Geräte?

Die Deutsche-Energie-Agentur hat Ihnen die besten Geräte zusammengestellt:

Zur Datenbank

Mehr Infos zum Eurolabel

Möchten Sie mehr über die Energieeffizienz von Staubsauger, Backöfen, Fernseher und Co. erfahren? 

Broschüre der ZVEI