Häufige Fragen

Häufige Fragen

Sie haben eine Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Hier finden Sie viele Antworten auf Ihre Fragen rund um die Stadtwerke Bayreuth. Sie können entweder einen Suchbegriff eingeben, eine Kategorie wählen (z. B. Ökostrom) oder durch die Liste scrollen. 

Sollte eine Ihrer Fragen nicht beantwortet werden, können Sie sich an unseren Kundenservice wenden - wir helfen Ihnen gerne weiter.

Alle FAQs

Kontakt aufnehmen

Alle wichtigen Ansprechpartner bei den Stadtwerken Bayreuth haben wir Ihnen übersichtlich auf unserer Webseite zusammengestellt.

Kontakt

Direkte Ansprechpartner finden Sie auf den einzelnen Seiten unseres Webauftritts. 

Immer erreichbar, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche – unsere Störungsstelle hilft sofort.

Gas-Notruf 0921 600-600
Bitte nur im Notfall anrufen (von außerhalb des Hauses), z. B. wenn es nach Gas riecht.

Strom, Trinkwasser, Fernwärme, Parknotdienst, Straßenbeleuchtung:  0921 600-750

In unserem Kundencenter in Bayreuth an der ZOH bieten wir Ihnen ein umfassendes Service- und Beratungsangebot rund um die Themen Energie & Wasser, Verkehr und Bäder:

Energie & Wasser (1. OG)

Verkehr (EG)

Bäder (EG)

Zu den Stadtwerken Bayreuth wechseln - so geht's

Wir setzen auf Grün und liefern allen Haushalts- und Gewerbekunden automatisch 100 % Ökostrom und 100 % Ökogas – TÜV-zertifiziert und ohne Aufpreis. So tragen unsere Kunden ganz bequem zum Klimaschutz bei, denn Aufwand oder Zusatzkosten haben sie damit keinen. 

Mehr Infos dazu unter:

Möchten Sie unsere Tarife kennen lernen?

Preisrechner Strom & Gas

MeinHeizStrom

MeinZweitarifStrom

Unser Wassertarif

Geschäftskunden mit hohen Verbräuchen erstellen wir gerne ein individuelles Angebot.


Sie haben noch Fragen? Wir sind gerne persönlich für Sie da:

Kundencenter Energie & Wasser der Stadtwerke Bayreuth
Kundencenter
Energie & Wasser

Mo bis Do 8 - 17 Uhr
Fr 8 - 13 Uhr


An der ZOH
Kanalstraße 19
95444 Bayreuth
Henrik Götz & Michael Spindler Stadtwerke Bayreuth
Geschäftskundenbetreuung

Mo - Do 8 - 16 Uhr
Fr 8 - 13 Uhr


Sitz der Verwaltung
Birkenstraße 2
95447 Bayreuth

Natürlich, wir machen Ihnen den Tarifwechsel so einfach wie möglich. Sie können Ihren Strom- oder Gasanbieter frei wählen. Und keine Angst vor unnötigem Schreibkram: Sobald Sie sich bei uns angemeldet haben, kümmern wir uns um alles Weitere, z. B. um die Kündigung bei Ihrem bisherigen Anbieter.

Nichts, der Tarifwechsel zu einem anderen Energieanbieter ist kostenlos.

Natürlich, ein Tarifwechsel geht ganz einfach. Weitere Infos finden Sie hier:

Preisrechner Strom & Gas

Nein. Ihre Versorgung mit Strom und Gas ist jederzeit gesichert.

Selbstverständlich. Wenn Sie bei uns einen Strom- oder Gasliefervertrag abschließen, kümmern wir uns um die Kündigung Ihres alten Vertrags zum nächstmöglichen Zeitpunkt. So wird Ihr Tarifwechsel ganz einfach.

Der Liefertermin ist abhängig von der Kündigungsfrist und der Vertragsdauer Ihres alten Vertrages. Diese Informationen holen wir für Sie bei Ihrem aktuellen Versorger ein, wenn Sie einen Tarifwechsel in Auftrag gegeben haben. Sobald wir die Kündigungsbestätigung von dort erhalten haben,  informieren wir Sie schriftlich über den konkreten Lieferbeginn durch uns. 

Sie wollen Ihre Energie von den Stadtwerken Bayreuth? Das geht ganz leicht:

Strom & Gas – einfach online Wechsel beantragen

  • Einfach unseren Preisrechner Strom & Gas verwenden.
  • Postleitzahl und Verbrauch eingeben und für einen Tarif entscheiden.
  • Persönliche Daten eintragen und Antrag online abschicken.

Den Rest erledigen wir für Sie:

  • Wir kündigen Ihren bestehenden Vertrag.
  • Wir sorgen für eine reibungslose Umstellung – natürlich erhalten Sie Strom und Gas ohne Unterbrechung.
  • Wir halten Sie auf dem Laufenden und informieren Sie schriftlich, ab wann Sie bei uns Kunde werden.

Persönlich und vor Ort – Versorgerwechsel im Kundencenter

Natürlich sind wir auch persönlich für Sie da. Egal ob Sie Fragen haben oder den Vertragswechsel persönlich bei uns im Kundencenter in Bayreuth an der ZOH erledigen lassen wollen:

Kundencenter Energie & Wasser
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8 - 17 Uhr und Freitag 8 - 13 Uhr

0921 600-777

 service@stadtwerke-bayreuth.de

Umzug

Ja, natürlich. Sie können sich bei uns online abmelden, z. B. wenn Sie umziehen. Hier finden Sie das passende Online-Formular:

Damit der Umzug reibungslos läuft: Bei einem Auszug können Sie Ihren Energie- bzw. Wasserlieferungsvertrag unabhängig von der regulären Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist innerhalb von 2 Wochen kündigen. Bitte melden Sie sich daher spätestens zwei Wochen vor der Schlüsselübergabe bzw. dem endgültigen Auszug bei uns unter  0921 600-777.

Sie können sich hier online auf unserer Webseite abmelden:

Abmeldung

Ja, natürlich. Sie können sich z. B. bei einem Umzug bei uns online anmelden. Ganz einfach mit unserem Preisrechner Strom & Gas:

Zur Anmeldung

Vertrag, Preise und Abrechnung

Der Strompreis setzt sich aus drei Komponenten zusammen:

  1. Beschaffungs- und Vertriebskosten
  2. Staatlich regulierte Netzentgelte sowie Messkosten
  3. Gesetzliche Steuern, Abgaben und Umlagen

Die staatlich regulierten Netzentgelte sowie Steuern, Abgaben und Umlagen machen in der Regel über 75 % des Strompreises aus.

Wie die Kostenverteilung im Detail aussieht, zeigen wir hier am Beispiel unseres Tarifs MeinSparStrom (Preis für 3.500 kWh, Netzgebiet Stadtwerke Bayreuth):

 Preisbestandteile am Beispiel MeinSparStrom

Hier geht's zum Preisrechner 

Wir bieten Stromtarife und Gastarife mit Preisgarantie an. Damit geben wir Ihnen für einen definierten Zeitraum eine Preisgarantie auf die Nettopreise, das heißt, von der Garantie ausgenommen ist lediglich eine eventuelle Änderung der Mehrwertsteuer. Damit sind Sie vor Preiserhöhungen bestmöglich geschützt.

Zum Preisrechner Strom & Gas

Damit führen wir den Lieferantenwechsel durch. Wenn Sie von einem anderen Energieversorger zu uns wechseln, gleichen wir Ihre Angaben mit Ihrem bisherigen Anbieter ab.
Wir halten uns selbstverständlich an die rechtlichen Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Weitere Einzelheiten zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

Wir empfehlen Ihnen bei Vertragsabschluss mit den Stadtwerken Bayreuth das sichere und unkomplizierte SEPA-Lastschriftverfahren zu wählen. Hierzu brauchen Sie uns lediglich eine Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) zu erteilen.

Ihre Vorteile:

  • Sie müssen sich um keine Überweisungen kümmern, fällige Beträge werden ganz automatisch und termingerecht von Ihrem Konto abgebucht.
  • Sie verpassen keine Zahlungstermine und ersparen sich so kostenpflichtige Mahnungen, nur weil Sie einen Zahlungstermin vergessen haben.
  • Sie können die Einzugsermächtigung jederzeit schriftlich widerrufen.

Natürlich können Sie Ihre Einzugsermächtigung auch jederzeit ändern oder neu erteilen.

Zur Einzugsermächtigung

Alternativ können Sie auch per Überweisung zahlen.

Ihren Vertrag können Sie unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist und Angabe der Kunden- und Verbrauchsstellennummer persönlich im Kundencenter an der ZOH, per E-Mail, per Fax an 0921 600-473 oder per Brief an Stadtwerke Bayreuth Energie und Wasser GmbH, Postfach 101063, 95410 Bayreuth kündigen. 

Die sogenannte Ersatzversorgung erhalten Sie in Ausnahmefällen, z. B. wenn Ihr bisheriger Strom- oder Gasversorger Sie nicht mehr beliefern kann.

Wer erhält die Ersatzversorgung?

Für alle Bürger und Firmen mit Verbrauchsstellen in unserem Netzgebiet führen wir im Notfall (z. B. wenn Sie von keinem anderen Energieanbieter beliefert werden) die gesetzlich verordnete Ersatzversorgung durch. Damit ist die Versorgung mit Energie durch uns immer gesichert, egal bei welchem Anbieter Sie Kunde sind.

Wie lange dauert die Ersatzversorgung?

Die Dauer beträgt maximal drei Monate und kann durch Sie jederzeit ohne Kündigungsfrist beendet werden, indem Sie einen Liefervertrag mit uns oder einem anderen Versorger abschließen. Haben Sie bis zum Ablauf der drei Monate keinen neuen Energieliefervertrag abgeschlossen, versorgen wir Sie automatisch mit unserem Grundversorgungstarif. Über Beginn und Ende der Ersatzversorgung informieren wir im Fall der Fälle natürlich schriftlich, so dass Sie immer aktuell über den Stand der Dinge informiert sind.

Was kostet die Ersatzversorgung?

Die Kosten für die Ersatzversorgung entsprechen denen der Grundversorgung. Diese finden Sie in den Tarifdetails der Grundversorgung Strom oder Grundversorgung Gas.

Natürlich. Hierfür nutzen Sie einfach unsere Online-Formulare auf der Seite Umzug & Änderungen. Unser Kundenservice kümmert sich dann um alles Weitere.

Hier die wichtigsten Formulare im Überblick:

Zählerstand melden

Namen ändern

Einzugsermächtigung

Unsere Musterrechnung hilft Ihnen weiter - dort erläutern wir ausführlich die Angaben Ihrer Strom-, Gas- oder Wasserrechnung:

Zur Rechnungserklärung

Bei weiteren Fragen zur Rechnung ist unsere Kundenbetreuung an der ZOH gerne für Sie da.

Natürlich. Wir informieren Sie immer, wenn sich der Strom- oder Gaspreis ändert. Sie erhalten spätestens 6 Wochen vor der Preisänderung einen persönlichen Brief von uns. Außerdem veröffentlichen wir Preisänderungen auf unserer Webseite.

Zähler und Abschlag

Mit einem Eintarifzähler zahlen Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit den gleichen Kilowattstundenpreis (Arbeitspreis), da der Stromzähler nur ein Zählwerk besitzt.

Mit einem Zweitarifzähler, auch Doppeltarifzähler genannt, können Sie zu bestimmten Zeiten von günstigeren Strompreisen profitieren, da der Zähler in den vom Netzbetreiber bestimmten Zeiten vom Hochtarif (HT) auf den günstigeren Niedertarif (NT) umschaltet. 

Die sogenannte Niedertarifzeit umfasst im Netzgebiet der Stadtwerke Bayreuth folgende Zeiträume:   

  • Montag - Freitag: 0 - 6 Uhr sowie 22 - 24 Uhr  
  • Samstag, Sonntag sowie an den in München geltenden gesetzlichen Feiertagen: 0 - 24 Uhr

Wenn Sie also z. B. voll berufstätig sind, dann kann sich die Abrechnung über einen Zweitarifzähler für Sie lohnen. Denn in den Niedertarifzeit profitieren Sie von noch günstigeren Strompreisen.

Am besten fragen Sie Ihren Hausmeister oder Vermieter nach dem Zählerstandort.

Sie können den Abschlag per Überweisung oder Lastschrifteinzugsermächtigung bezahlen.

Im Bereich Netz (Menüpunkt: Installateure) finden Sie unser Antragsformular. Damit können Sie einen Zählerausbau, einen Zählerwechsel oder eine Zählerzusammenlegung beantragen.

Der Zählerstand wird vom zuständigen Messstellenbetreiber abgelesen. In unserem Netzgebiet sind das in der Regel wir. Das heißt wir kommen selbst bei Ihnen vorbei oder senden Ihnen eine Karte zur Selbstablesung. 

Netzgebiet Stadtwerke Bayreuth

Der Zählerstand wird einmal jährlich für die Verbrauchsabrechnung abgelesen.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch günstige Tarife für die Zweitarifmessung an.

Zweitarifzähler

Natürlich. In den meisten Fällen (z. B. Anmeldung, Abmeldung oder Händlerwechsel) nutzen Sie einfach unser Online-Formular Zählerstand melden unter der Rubrik Umzug & Änderungen

Den Zählerstand für die Jahresverbrauchsabrechnung können Sie uns über das Online-Formular Jahresablesung melden.

Der Online-Dienst zur Jahresablesung ist nur nutzbar, wenn Ihre Verbrauchsstelle zur Jahresabrechnung ansteht. Wenn Sie eine Ablesekarte von uns erhalten, können Sie Ihren Zählerstand bis zu dem auf der Karte eingedruckten Datum bzw. Zeitraum bei uns online melden.

Bei Fragen hilft Ihnen unsere Kundenbetreuung unter   0921 600-777 oder  service@stadtwerke-bayreuth.de gerne weiter.

Wir fordern die Abschläge immer zum Ende des Monats von Ihnen an. Die genauen Termine teilen wir Ihnen mit dem Begrüßungsschreiben und der Jahresverbrauchsabrechnung mit.

Ihr Abschlag wird regelmäßig bei der Jahresverbrauchsabrechnung an Ihren Verbrauch und die aktuellen Preise angepasst. Auf Wunsch ändern wir Ihren Abschlag auch zwischen den Abrechnungen, falls sich Ihre Lebensumstände verändert haben. Setzen Sie sich dafür einfach mit uns in Verbindung.

Der Abschlag wird automatisch bei der Jahresverbrauchsabrechnung anhand Ihres Verbrauchs und der aktuellen Preise errechnet und Ihnen mitgeteilt. Bei Neueinzug bzw. Anmeldung werden die Abschläge aufgrund unserer Erfahrungswerte festgelegt. Bis zur nächsten Verbrauchsabrechnung wird der Abschlag jeweils am Monatsende fällig.

Smart Meter

Die moderne Messeinrichtung erfasst den Energieverbrauch und die Nutzungszeit.

Am digitalen Display können außer dem aktuellen Zählerstand auch die Momentanleistung sowie die tages-, wochen-, monats- und jahresbezogenen Verbrauchswerte der letzten 24 Monate abgelesen werden.

Moderne Messeinrichtungen versenden (anders als intelligente Messsysteme) keine Daten, sie können nicht fernausgelesen werden. Der Zählerstand, zum Beispiel für die Abrechnung, wird wie bisher manuell vor Ort am Zähler abgelesen.

Ein intelligentes Messsystem ist eine moderne Messeinrichtung, die um eine Kommunikationseinheit, das sogenannte Gateway, erweitert ist.

Das Gateway ist die „intelligente“ Schnittstelle zum Stromnetz. Es verwaltet Zugriffsrechte, verarbeitet die Messwerte und überträgt sie automatisch, direkt und sicher an den Energielieferanten, den Netzbetreiber, den Messstellenbetreiber und gegebenenfalls weitere vom Kunden autorisierte Stellen.

Moderne Messeinrichtungen machen den Energieverbrauch transparenter. Sie können damit herauszufinden, wann viel Energie verbraucht wird und Ihr Verbrauchsverhalten ändern, um die Stromkosten zu senken.

Mit dem intelligenten Messsystem entfällt die Ablesung vor Ort und auch Schätzungen bei fehlenden Zählerständen gehören der Vergangenheit an.

Zukünftig werden es die intelligenten Messsysteme ermöglichen, Lastgänge zu visualisieren sowie schaltbare Verbraucher (beispielsweise Elektroautos), Erzeuger und Speicher flexibel zu nutzen und so die Haustechnik auf Basis von Energieverbräuchen und -preisen zu automatisieren (Smart Home). Zum Beispiel: Die Spülmaschine schaltet sich automatisch ein oder das Elektroauto lädt automatisch auf, wenn der Strom günstig ist.

Welcher Zähler bei Ihnen eingebaut wird, hängt von Ihrem Verbrauch bzw. Ihrer Erzeugungsleistung ab.

Kunden mit einem Jahresverbrauch bis 6.000 Kilowattstunden oder Erzeuger mit einer installierten Leistung bis 7 Kilowatt erhalten eine moderne Messeinrichtung.

Intelligente Messsysteme kommen voraussichtlich ab 2019 und zuerst bei Verbrauchern mit einem Jahresverbrauch über 10.000 Kilowattstunden und Erzeuger mit einer installierten Leistung über 7 Kilowatt zum Einsatz. Ab 2020 ist der Einbau von intelligenten Messsystemen auch bei Kunden mit einem Jahresverbrauch zwischen 6.000 und 10.000 Kilowattstunden verpflichtend.

Bemessungsgrundlage ist der durchschnittliche Verbrauch der letzten drei Jahre.

Innerhalb dieser vom Gesetzgeber definierten Verbrauchsgruppen bestimmt der Messstellenbetreiber, welcher Zähler wann getauscht wird. Hierfür können verschiedene Kriterien ausschlaggebend sein. Wenn zum Beispiel die Eichfrist des alten Zählers abläuft, ist der Messstellenbetreiber verpflichtet, einen neuen elektronischen Zähler einzubauen.

Wir werden Ihnen den Einbau des neuen elektronischen Zählers spätestens drei Monate vorher schriftlich ankündigen.

In der Regel ist der Betreiber des lokalen Energieversorgungsnetzes der grundzuständige Messstellenbetreiber.

Er ist für den Betrieb, die Wartung, den Wechsel und die Ablesung der modernen Messeinrichtung verantwortlich, solange sich der Kunde nicht für einen anderen Messstellenbetreiber entscheidet. Nach § 5 und § 6 des Messstellenbetriebsgesetzes kann der Kunde seinen Messstellenbetreiber frei wählen.

Verpflichtend sieht der Gesetzgeber die modernen Messeinrichtungen oder intelligenten Messsysteme zunächst nur für Strom vor.

Zukünftig wird aber auch die Einbindung von Gas-, Wasser- und Fernwärmezählern in das Gateway möglich sein.

Der Ausbau des alten Zählers und der Einbau des neuen elektronischen Zählers sind ebenso wie Betrieb, Wartung, Ablesung und künftige Zählerwechsel im Entgelt für den Messstellenbetrieb enthalten. Das heißt, der Zählerwechsel kostet für Sie nichts extra.

Das Entgelt für den Messstellenbetrieb mit der modernen Messeinrichtung liegt geringfügig über dem Preis für die Messung mit dem alten Zähler.

Aber keine Sorge: Wenn Sie Ihren Strom von den Stadtwerken Bayreuth beziehen, sind die Kosten für den Messstellenbetrieb wie gewohnt im Strompreis enthalten, egal wer Ihr Messstellenbetreiber ist. Und der Strompreis ändert sich durch den neuen Zähler trotz der Mehrkosten nicht. Wie gehabt erhalten Sie einmal jährlich Ihre Verbrauchsabrechnung, die alle Kosten beinhaltet.

Wenn Sie von einem anderen Stromversorger beliefert werden, kann es sein, dass Sie eine separate Rechnung über den Messstellenbetrieb erhalten, denn der Lieferant ist bei den neuen Zählern nach dem Messstellenbetriebsgesetz nicht mehr dazu verpflichtet, die Abrechnung der Messentgelte durchzuführen. Bitte erkundigen Sie sich dazu bei Ihrem Stromlieferanten.

Nein, Sie müssen nichts vorbereiten. Bitte sorgen Sie nur dafür, dass:

  • eine verantwortliche volljährige Person zu Hause ist, um den Installateur hereinzulassen und
  • Ihr bisheriger Zähler für den Installateur frei zugänglich ist. Falls es schwer wird, an Ihren Zähler heranzukommen, informieren Sie uns bitte bei der Terminabsprache.

Wir empfehlen Ihnen, vor dem Zählerwechsel alle empfindlichen Elektrogeräte, wie z. B. Computer, Fernseher oder Router, vom Netz zu trennen.

Ja, der Strom muss für ein paar Minuten unterbrochen werden.

Wir werden beim Einbau des neuen Messgerätes den Zählerplatz gleich so umrüsten, dass künftig der Strom beim Zählerwechsel nicht mehr unterbrochen werden muss. Diese Umrüstung ist für Sie kostenfrei.

Nein, der Einbau ist gesetzlich vorgeschrieben.

Wenn einmal eine moderne Messeinrichtung oder ein intelligentes Messsystem eingebaut ist, darf es auch nicht wieder durch eine konventionelle Messeinrichtung ersetzt werden.

Moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme erheben und speichern ausschließlich Informationen über den Stromverbrauch. Es werden keine persönlichen Informationen gespeichert, die den Anschlussnutzer (Energiekunde) identifizieren könnten, wie Name, Anschrift oder Bankkonto.

Die moderne Messeinrichtung sendet keine Daten nach außen. Die Ablesung der Messwerte erfolgt manuell vor Ort am Zähler.

Bei intelligenten Messsystemen werden die erhobenen Daten automatisch, direkt und sicher über das Gateway ausschließlich an die Berechtigten (Stromlieferant, Netzbetreiber, Messstellenbetreiber und gegebenenfalls weitere vom Kunden autorisierte Stellen) übertragen.

Die Zählerstände werden hochverschlüsselt über eine sichere Internetverbindung übertragen, die der Messstellenbetreiber bereitstellt (zum Beispiel über GPRS). GPRS ist eine funkbasierte Methode zur Datenübertragung über das Mobilfunknetz. Der Kunde muss dafür keinen Internetanschluss bereitstellen. Auch ein eventuell vorhandenes WLAN beim Kunden wird nicht genutzt.

Die gespeicherten Verbrauchswerte können Sie nach Eingabe eines vierstelligen Zahlencodes (PIN) am Zähler ablesen und auch löschen. Bitte fordern Sie bei Bedarf Ihre PIN nach dem Einbau des elektronischen Zählers bei uns an.

Kundencenter Energie & Wasser
  0921 600-777

Bitte geben Sie dabei folgende Daten an:

  • Ihre Kundennummer
  • die Verbrauchsstellennummer
  • die Zählernummer 
  • die Adresse, an die wir die PIN senden sollen

Ihre PIN können Sie bei uns auch online anfordern. Wir senden Ihnen dann den vierstelligen Zahlencode per Post zu:

PIN anfordern

Ohne die PIN ist nur der aktuelle Zählerstand am Zählerdisplay sichtbar. Im Fall einer Zweitarifmessung wird dabei abwechselnd der Zählerstand für den Hochtarif und den Niedertarif angezeigt. Dabei steht die Nummer 1.8.1 für den Hochtarif und die Nummer 1.8.2 für den Niedertarif. Haben Sie eine Erzeugungsanlage (zum Beispiel eine Photovoltaikanlage) ist außerdem die erzeugte bzw. eingespeiste Energie zu sehen.

Bedienungsanleitungen finden Sie im Bereich Netz:

Bedienungsanleitungen Zähler

Die Stadtwerke Bayreuth halten sich strikt an die Regeln des Bundesdatenschutzgesetzes und die Vorgaben des Messstellenbetriebsgesetzes. Das Messstellenbetriebsgesetz regelt mit strengen Vorschriften die Weiterleitung von Daten ausschließlich an berechtigte Stellen (Energielieferant, Netzbetreiber, Messstellenbetreiber und gegebenenfalls weitere vom Kunden autorisierte Stellen). Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Messdaten darf nur zur Erfüllung bestimmter, gesetzlich festgelegter Zwecke oder mit Einwilligung des Kunden erfolgen.

Für die Gateways, die bei den intelligenten Messsystemen für die automatische Datenübertragung sorgen, sieht der Gesetzgeber höchste Sicherheitsmaßnahmen vor:

Die Gateways werden vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach dem sogenannten „BSI-Schutzprofil“ zertifiziert. Der Sicherheitsstandard der Gateways liegt höher als der Standard für das Online-Banking und ist vergleichbar mit dem Sicherheitsstandard des Chips auf dem Personalausweis. Die Gateways dürfen außerdem nur von einem zertifizierten Administrator parametriert werden.

Die Daten werden hochverschlüsselt über eine sichere Internetverbindung übertragen, die der Messstellenbetreiber bereitstellt (zum Beispiel über GPRS).

Zusätzlich werden Datenschutz und Datensicherheit durch den Privacy-by-Design-Ansatz der neuen Technik gewährleistet. „Privacy by Design“ bedeutet, dass die Technik per Definition nur eingeschränkte Funktionen zulässt. So können beispielsweise Messstellenbetreiber nur Absender (zum Beispiel Haushaltskunde) und Empfänger (zum Beispiel Stromlieferant) von Daten erkennen, ihr Inhalt (zum Beispiel Strommenge) ist jedoch verschlüsselt. Der Privacy-by-Design-Ansatz ist mit einem Briefverteilzentrum vergleichbar, bei dem Absender und Empfänger bekannt sind, der Briefinhalt jedoch verschlossen bleibt.

Ökostrom

Gemeinsam mit dem Umweltbundesamt hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen kurzen Erklärfilm (dreieinhalb Minuten) über Stromkennzeichnung, Ökostrom und Herkunftsnachweise erarbeitet.  Mit Ihrer jährlichen Stromrechnung senden wir die Stromkennzeichnung Ihres Stromtarifes zu.

Erfahren Sie hier, was dahinter steckt:

Ja, denn die Eigenerzeugung von Ökostrom ist uns sehr wichtig.

Wir betreiben mehrere Blockheizkraftwerke in Bayreuth, z. B. in der Kolpingstraße hinter dem Stadtbad. Des Weiteren sind wir Anteilseigner des Windparks Tannberg-Lindenhardt südlich von Bayreuth und unterhalten einige Photovoltaik-Anlagen wie z. B. die Anlage auf dem Schalthaus Mitte und dem Werkstattgebäude des Verkehrsbetriebs in der Eduard-Bayerlein-Straße.

Ja, natürlich. Mit allen unseren Stromtarifen liefern wir Ihnen automatisch und ohne Aufpreis 100 % Ökostrom. So auch mit unserem Heizstrom:

Tarif MeinHeizStrom

Ja, mit allen Stromtarifen der Stadtwerke Bayreuth erhalten Sie automatisch und ganz ohne Aufpreis 100 % Ökostrom. Dies überprüft und bestätigt der TÜV NORD.

Weitere Infos zum Thema finden Sie hier:

Ökostrom

Ökogas

Ein kleines Rechenbeispiel:

Bei der Erdgasverbrennung entstehen pro Kilowattstunde (kWh) etwa 200 Gramm CO2. Bei einem Einfamilienhaus mit 20.000 kWh Jahresverbrauch werden mit unserem Ökogas also rund 4 Tonnen CO2 pro Jahr neutralisiert.

Erdgas ist der umweltschonendste fossile Brennstoff. Dennoch wird bei seiner Verbrennung zwangsläufig eine gewisse Menge des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) frei.

Durch ein internationales Kompensationssystem können diese Emissionen durch CO2-Einsparungen aus Klimaschutzprojekten zu 100 % ausgeglichen (neutralisiert) werden. Solche Projekte sind erneuerbare Energie- oder Energieeffizienzprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern, bei denen im Vergleich zur Nutzung konventioneller Energieträger oder energieintensiver Technologien Treibhausgase vermieden werden.

Das Prinzip der Klimaneutralität beruht auf der Tatsache, dass das Klima von der Menge der weltweit ausgestoßenen Treibhausgases beeinflusst wird. Emissionsminderungen und vermiedene Emissionen helfen, den Klimawandel zu bekämpfen – unabhängig davon, wo sie erzielt werden. Den Ausgleich einer Emissionsmenge durch Emissionsminderungen an anderer Stelle nennt man CO2-Neutralisation.

CO2-Neutralität wird auch als „Klimaneutralität“ bezeichnet. Jede Tonne Treibhausgas, die durch ein Klimaschutzprojekt nachweislich vermieden wird, indem beispielsweise statt fossiler Brennstoffe erneuerbare Energieträger genutzt werden, wird in einem Emissionszertifikat (auch: Klimaschutzzertifikat oder CO2-Zertifikat) verbrieft. Der Verkauf der ausgeschütteten Zertifikate sichert wiederum die Finanzierung der Klimaschutzprojekte. Durch den Kauf von Zertifikaten können so unvermeidbare Emissionen durch die Vermeidung von Treibhausgasen an anderer Stelle im gleichen Umfang ausgeglichen werden. Mit dem Kauf und der Stilllegung (Entwertung) von Emissionszertifikaten, die sogenannte Kompensation, werden die Emissionszertifikate aus dem Markt genommen.

Die Stadtwerke Bayreuth erwerben in der entsprechenden Menge sogenannte Klimaschutzzertifikate (CO2-Zertifikate).

Durch den Kauf der CO2-Zertifikate finanzieren die Stadtwerke Bayreuth internationale Klimaschutzprojekte. Damit werden die Treibhausgasemissionen, die bei der Verbrennung des Erdgases unvermeidlich entstehen, an anderer Stelle eingespart und somit neutralisiert.

Zum Preisrechner

Als Gaskunde der Stadtwerke Bayreuth erhalten Sie von uns automatisch 100 % Ökogas – TÜV-zertifiziert und ohne Aufpreis. Sie verbessern damit ganz bequem Ihre persönliche CO2-Bilanz und wirken aktiv der Klimaerwärmung entgegen.

Wie das funktioniert?

Wir gleichen die CO2-Emissionen, die bei der Verbrennung des Erdgases (z. B. beim Heizen oder Kochen) entstehen, vollständig aus. Die Kosten dafür tragen wir.

Energiespartipps

Der Gebäudeenergieausweis bewertet die Energieeffizienz eines Gebäudes. Er informiert Käufer, Mieter oder Pächter über den zu erwartenden Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser und sorgt somit für mehr Transparenz bei den Nebenkosten.

Braucht jeder Gebäudeeigentümer einen Energieausweis?

Wer sein Haus selbst bewohnt, benötigt keinen Energieausweis. Das gilt auch für vermietete Objekte mit weniger als 50 m2 Nutzfläche sowie für Gebäude, die nicht regelmäßig genutzt werden, zum Beispiel Ferienhäuser. In allen anderen Fällen ist der Energieausweis Pflicht.

Es gibt zwei Varianten von Energieausweisen für Gebäude:

  1. Bedarfsausweis: Der zu erwartende Energiebedarf wird auf Grundlage der Bausubstanz des Gebäudes errechnet.
  2. Verbrauchsausweis: Der zu erwartende Energieverbrauch wird aus dem Verbrauch der Nutzer in den letzten drei Jahren unter Berücksichtigung des Wetters und gegebenenfalls längerer Abwesenheit ermittelt.

Beide Varianten zeigen den Energiekennwert des Gebäudes in Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr sowie die Energieeffizienzklasse von A+ bis H in Form einer Farbskala wie man sie auch von Elektrogeräten kennt. Außerdem enthält der Energieausweis zusätzlich Modernisierungsempfehlungen zur Steigerung der Energieeffizienz des Gebäudes.

Kann ich mir die Variante aussuchen?

Eigentümer von Bestandgebäuden können frei zwischen beiden Varianten wählen. Einzige Ausnahme: Für Häuser, die bis zu vier Wohnungen haben und vor 1978 gebaut wurden, ist der Bedarfsausweis Pflicht.

Für Neubauten kommt nur der Bedarfsausweis in Frage, da hier noch keine Verbrauchswerte vorliegen.

Welche Variante des Energieausweises ist besser?

Das hängt davon ab, wofür der Ausweis genutzt werden soll. Um den gesetzlichen Auflagen nachzukommen, reicht in der Regel der Verbrauchsausweis. Der Bedarfsausweis ist aufwendiger und teurer, da mehr Daten ausgewertet werden müssen. Dafür enthält er wertvolle Hinweise auf energetische Schwachstellen der Gebäudehülle oder Anlagentechnik.

Wer darf einen Energieausweis ausstellen?

Nur Fachleute, die über eine entsprechende Qualifikation verfügen, dürfen die Energieausweise ausstellen. Dazu gehören zum Beispiel zertifizierte Energieberater, Architekten, Ingenieure, Handwerker mit entsprechender Fortbildung oder Schornsteinfeger. Berechtigte besitzen eine Registrierungsnummer, die auf dem Energieausweis eingetragen wird.

Sie sind Eigentümer und benötigen einen Energieausweis für Ihr Gebäude?

Unsere Energieberater sind Ihnen gerne behilflich. Oder nutzen Sie die bundesweite Expertensuche der dena:

Wir fördern verschiedene klimafreundliche Technologien und haben dafür unser Förderprogramm „Energie sparen & Klima schützen“ ins Leben gerufen. Interessiert? Unsere Energieberatung hilft Ihnen gerne weiter. Hier können Sie sich unser Förderprogramm genauer anschauen:

Alle Infos zum Förderprogramm

Natürlich direkt auf unserer Webseite. Hier gibt es einen eigenen Bereich mit vielen Energiespartipps:

Zu den Energiespartipps

Schon gewusst?

Sie beziehen von uns Energie? Dann können Sie unsere kostenlose Energieberatung nutzen.

Kostenlose Energieberatung

Wärme

Welche Wärmesysteme beim Contracting zum Einsatz kommen, hängt wesentlich von den Rahmenbedingungen ab, die durch die Immobilie vorgegeben werden – zum Beispiel welche Brennstoff-Versorgung vorliegt, wie groß das Gebäude ist und welche Heizziele erreicht werden sollen. Zu den typischerweise eingesetzten Heizsystemen gehören:

  • Erdgas-Brennwertheizungen
  • Blockheizkraftwerke
  • Pelletheizungen
  • Hackschnitzelheizungen
  • Kombination verschiedener Techniken

Contracting ist eine optimale Lösung für Immobilien ab einer benötigten Heizleistung von 20.000 kWh pro Jahr oder 150 Quadratmetern Heizfläche.

Zu den typischen Immobilienszenarien im Bereich der Wohngebäude gehören Studentenwohnheime, Seniorenheime, und Mehrfamilienhäuser. Für gewerblich genutzte Immobilien oder Industriebauten ist Contracting ebenfalls eine attraktive Lösung.

Blockheizkraftwerke (BHKW) arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und erzeugen gleichzeitig Strom und Wärme.

Sie nutzen die eingesetzte Energie so gut aus, dass sie bis zu 40 % weniger Energie benötigen, als die herkömmliche Kombination aus zentraler Stromerzeugung im Kraftwerk und lokaler Heizung im Haus.

Mini- und Mikro-BHKW sind Blockheizkraftwerke für kleinere Gebäude bis hin zum Einfamilienhaus.

Solarthermie nutzt die kostenlose Sonnenenergie für Heizung und Warmwasserbereitung und ist eine ideale Ergänzung für Brennwertheizungen und Wärmepumpen.

Erdgas verbrennt schadstoffarm und schont das Klima, weil es weniger CO2-Emissionen verursacht als alle anderen fossilen Energieträger.

Die Brennwertheizung nutzt auch die Kondensationswärme des Wasserdampfs, der bei der Verbrennung entsteht.

Damit bringt sie sogar im Vergleich mit neuester Niedertemperaturtechnik noch eine zusätzliche Energieeinsparung von rund 10 %.

Die elektrische Speicherheizung ist eine elektrisch betriebene Heizung. Die häufigste Form ist die Nachtspeicherheizung. Hier wird ein Wärmespeicher in Niedertarifzeiten, in denen ein günstigerer Strompreis als zu normalen Zeiten gilt, mit Strom aufgeheizt. Tagsüber wird die gespeicherte Wärme an den Raum wieder abgegeben. 

Die Wärmepumpe entzieht dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft kostenlose Umweltwärme für Heizung und Trinkwassererwärmung. 

Sie werden mit Strom oder Erdgas betrieben und erzeugen bis zu 50 % weniger CO2 als konventionelle Heizungen. Mit der Wärmepumpe lässt sich selbst bei niedrigen Temperaturen, auch im Minusbereich, noch Wärme erzeugen. Aus einem Teil elektrischer Energie können dabei je nach Wärmequelle bis zu vier Teile Umweltenergie gewonnen werden.

Am häufigsten eingesetzte Wärmepumpen:

  • Luft/Wasser-Wärmepumpe (Luft als Wärmequelle) 
  • Sole/Wasser-Wärmepumpe (Erdreich als Wärmequelle)

Die elektrische Direktheizung wandelt Strom unmittelbar in Wärme um. Sie wird häufig als Ergänzungsheizung eingesetzt oder wenn der Wärmebedarf sehr gering ist.

Gängige elektrische Direktheizungen sind:

  • Fußboden-,
  • Marmorplatten- und
  • Teilspeicherheizungen

Man unterscheidet zwischen gemeinsamer und getrennter Messung.

Bei der gemeinsamen Messung werden der Heiz- und der übrige Stromverbrauch (z. B. für Kühlschrank, Herd) über einen gemeinsamen Zähler gemessen.

Bei der getrennten Messung sind zwei Zähler eingebaut: Ein Zähler für den Heizstromverbrauch und ein zweiter Zähler für den übrigen Stromverbrauch.

Wasser

Die Wasserhärte wird hervorgerufen durch die im Wasser gelösten Calcium- und Magnesiumsalze und teilt sich wie folgt auf:

 Härtebereich

Millimol1 Calciumcarbonat je Liter

Gesamthärte °dH2

 weich

 weniger als 1,5

 weniger als 8,4

 mittel

 1,5 bis 2,5

 8,4 bis 14

 hart

 mehr als 2,5

 mehr als 14

1 Mol ist die nach dem Internationalen Einheitssystem übliche Maßeinheit zur Angabe der Stoffmenge. Millimol bezeichnet dementsprechend ein Tausendstel der Stoffmenge. 
2 °dH (Grad deutscher Härte) ist die früher übliche Maßeinheit für die Wasserhärte. 1 °dH entspricht 7,14 Milligramm Calcium je Liter bzw. 0,179 Millimol Calcium je Liter.

Alle wichtigen Infos zu unserem Wasser-Versorgungsgebiet finden Sie auf der Seite Wasserqualität & Versorgungsgebiet.

Natürlich. Das Trinkwasser aus der Leitung gelangt über ein langlebiges Rohrsystem direkt zu Ihnen. Mineralwasser und Tafelwasser wird in Flaschen aus Glas oder Plastik gefüllt und über teilweise sehr weite Strecken zu den Geschäften transportiert. Auch die leeren Flaschen müssen transportiert oder sogar entsorgt werden. Somit ist Leitungswasser klimaschonender als das gekaufte Wasser in Flaschen. Und übrigens: Unser Trinkwasser in Spitzenqualität ist nicht nur klimaschonender, sondern auch viel günstiger.

Die Trinkwasserqualität ist hervorragend. Wir kontrollieren die Qualität regelmäßig durch Probenentnahmen im Einzugsgebiet (Tiefbrunnen, Quellfassungen, Hochbehälter) und im Versorgungsgebiet ganz nahe bei Ihnen. Die bakteriologischen und chemisch-physikalischen Analysen werden von zertifizierten, akkreditierten Laboren und in unserem betriebseigenen Labor durchgeführt. Letzteres geschieht häufiger, als von der Trinkwasserverordnung vorgeschrieben.

Kunden im Wasser-Versorgungsgebiet der Stadtwerke Bayreuth beziehen überwiegend weiches Trinkwasser.

Die genaue Wasserhärte bei Ihnen zuhause ermitteln Sie ganz einfach über unsere Webseite:

Wasserhärte ermitteln

Ja, denn in Bayreuth und Umgebung reichen die Vorräte aus, um Sie auch in Hitzeperioden mit Wasser zu versorgen.

Bus & Parken

Die Einstellzeiten lauten wie folgt:

Tagesparker:

  • Täglich von 6:30 Uhr bis 19 Uhr

Dauerparker: 

  • Täglich rund um die Uhr

Nachtparker:

  • Werktags von 19 Uhr bis 8 Uhr
  • Am Wochenende von Samstag 16 Uhr bis Montag 8 Uhr
  • An Feiertagen von 19 Uhr des Vortages bis 8 Uhr des Folgetages

Beim Verlust von Parkkarten oder Transponderkarten erhalten Sie von uns Ersatz. Allerdings müssen wir folgende Gebühren erheben:

  • Ersatz für verlorenes Parkticket: 10,00 €*
  • Ersatz für verlorene Transponderkarte: 10,00 €

* Dieser Pauschalbetrag ist bei Parkscheinverlust fällig, soweit nicht durch den Einsteller eine kürzere oder durch die Stadtwerke Bayreuth Verkehr und Bäder GmbH eine längere Einstellzeit nachgewiesen wird.

Ja. Sie sparen ganz einfach 5 €.

Mit Park-Wertkarten, die in den Parkhäusern und Parkplätze der Stadtwerke Bayreuth gültig sind, erhalten sie einen Park-Wert von 30 € und müssen dafür nur 25 € bezahlen.

Die Park-Wertkarten erhalten Sie direkt an den Parkautomaten der Parkhäuser bzw. Tiefgaragen.

Für Schüler & Studenten gibt es für den Busverkehr besondere Angebote:

Angebote Schüler & Studenten

Wertmarken & Semesterticket

„ZOH“ ist die Kurzform für „Zentrale Omnibushaltestelle“. Hier fahren alle Busse ab.

Außerdem finden Sie dort das Kundencenter der Stadtwerke Bayreuth. Hier beraten wir Sie rund um unsere Angebote Energie, Wasser, Bäder und Verkehr.

Bitte beachten Sie, dass die ZOH Fußgängerzone ist und Sie mit dem Auto leider nicht hereinfahren können. Ganz in der Nähe finden Sie aber unser Parkhaus Rathaus/Kanalstraße.

Wenn Sie im Bus etwas verloren oder vergessen haben, dann wenden Sie sich am besten an unser Kundencenter Verkehr an der ZOH.

Bei uns wurde nichts abgegeben? Dann sollten Sie im  Fundbüro der Stadt Bayreuth nachfragen.

Ihr Ansprechpartner

Kundencenter Verkehr Stadtwerke Bayreuth
Kundencenter Verkehr

Persönlich an der ZOH:
Mo bis Fr 9 - 18 Uhr
Sa 10 - 14 Uhr
Telefonisch:
Mo bis Do 8 - 16 Uhr
Fr 8 - 13 Uhr


An der ZOH
Kanalstraße 19
95444 Bayreuth

Alle Infos zu Busfahrkarten, Preisen und Verkaufsstellen für Fahrkarten erhalten Sie auf unserer Webseite unter:

Fahrkarten & Preise

Verkaufsstellen

In Bayreuth springt das ALT für den Samstag- und Sonntagvormittag- sowie für den Spätverkehr (ab 19:45 Uhr) der Linien 303, 307, 310 und 312 für den regulären Busverkehr ein. Die Linien 302 und 304 werden eingeschränkt befahren, da hier meistens Busse zum Einsatz kommen.

Die genauen Abfahrtszeiten finden Sie in den Fahrplänen und direkt an den Haltestellen:

 Fahrplan der Buslinie 302

 Fahrplan der Buslinie 303

 Fahrplan der Buslinie 304

 Fahrplan der Buslinie 307

 Fahrplan der Buslinie 310

 Fahrplan der Buslinie 312

Natürlich werden alle gültigen VGN-Fahrausweise (inkl. Semesterticket für Studenten) für Bayreuth anerkannt. An Sonn- und Feiertagen von 09:15 Uhr bis 13:15 Uhr und im Spätverkehr (täglich ab 19:45 Uhr bis Betriebsschluss) wird ein Komfortzuschlag von 1,90 € erhoben.

Ihre Fahrkarte können Sie direkt im Taxi zu Beginn der Fahrt kaufen. Bitte beachten Sie, dass der Taxifahrer nur Einzelfahrscheine verkaufen kann.

Lohengrin Therme Bayreuth

Die wichtigsten Infos haben wir Ihnen kompakt online zusammengestellt. Hier finden Sie auch den Panorama-Rundgang durch die Lohengrin Therme:

Rundgang Lohengrin Therme

Weitere Infos erhalten Sie direkt auf dem Webauftritt der Lohengrin Therme:

 Zur Lohengrin Therme

Natürlich. Testen Sie unsere Panorama-Ansicht:

Rundgang Lohengrin Therme

Geben Sie einfach Ihren Startpunkt und die Lohengrin Therme als Ziel in die Fahrplanauskunft ein. So finden Sie eine geeignete Verbindung zum Ort der Entspannung.

Zur Fahrplanauskunft

Kreuzsteinbad Bayreuth

Der nächste Hundebadetag im Kreuzsteinbad Bayreuth findet im September 2018 statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Schwimmbecken im Kreuzsteinbad haben folgende Abmessungen:

SchwimmerbeckenLänge: 50 m, Breite: 25 mTiefe: 1,86 - 2,06 m
SprungbeckenLänge: 25 m, Breite: 20 mTiefe: bis zu 4,86 m
Wellenbecken920 m2Tiefe: 0 - 1,60 m
Planschbecken124 m2Tiefe: 20 cm - 50 cm

Wir müssen den Impfpass Ihres Hundes am Eingang kontrollieren um sicherzustellen, dass alle anwesenden Hunde insbesondere gegen Tollwut geimpft sind.

Beim Hundebadetag der Stadtwerke Bayreuth treffen viele Hunde an einem begrenzten Ort aufeinander, spielen und raufen sich. Um das Risiko der Krankheitsübertragung so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie den Impfpass Ihres Vierbeiners vorzuzeigen. So steht einem schönen Tag für alle Teilnehmer nichts mehr im Wege.

Keine Sorge. Nach dem Hundebadetag wird das Kreuzsteinbad winterfest gemacht. Das Wellenbecken wird entkeimt, das Babybecken wird komplett abgelassen.

Im kommenden Frühjahr werden dann alle Becken komplett entleert und die technischen Anlagen gereinigt, sodass unser Kreuzer wieder absolut sauber und für die Freibadsaison bereit ist. 

Sie brauchen wegen des Chlors nicht besorgt um die Gesundheit ihres Tieres zu sein.

Bereits am Tag vor dem Hundeschwimmen schalten wir die Chlorung aus. Danach wird das Wasser noch mehrmals umgewälzt, wodurch nahezu kein Chlor mehr in den Becken sein wird.

Ja. Im Kreuzsteinbad gibt es kostenlose Schließfächer. Hier können Sie Ihre Kleidung, Motorradhelme oder Wertsachen verstauen.

Gerne bringen Sie Ihr eigenes Vorhängeschloss an oder Sie leihen sich einfach ein Schloss an unserer Kasse aus. Das Pfand beträgt 10 €.

Damit alle Badegäste die Chance auf ein Schließfach haben, bitte die Fächer nur während Ihres Besuchs belegen und abends wieder freiräumen. 

Die aktuellen Öffnungszeiten erfahren Sie direkt auf unserer Webseite in der Kategorie Bäder & Wellness:

Öffnungszeiten Kreuzsteinbad

Der 10-Meter-Sprungturm hat keine bestimmten Öffnungszeiten.

Unser Tipp: Einfach bei der Badeaufsicht nachfragen, wenn Sie Lust haben, vom 10-Meter-Turm zu springen.

Nicht erlaubt ist die Mitnahme von Glasflaschen, Tieren und Shishas. Weitere Infos finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen (Aushang im Kreuzer).

Ja, dies ist auf Anfrage möglich. Dazu mailen Sie bitte an  kreuzsteinbad@stadtwerke-bayreuth.de

Wir hoffen, dass Sie gar nicht erst einen Sonnenbrand bekommen. Und falls doch, bitten wir Sie aus Hygienegründen davon abzusehen, mit einem T-Shirt ins Wasser zu gehen.

Nein, wir haben keinen Badeshop im Kreuzsteinbad. 

Die Wellen bringen jede volle und halbe Stunde noch mehr Spaß in Ihr Badevergnügen. Ist das Wetter schlecht, kann es sein, dass die Wellen ausfallen. Auf Anfrage können die Wellen aber wieder angestellt werden.

Nein, leider nicht. Denn jeder Badegast soll die Spielfelder beim Schwimmbadbesuch nutzen können. 

Im Kreuzsteinbad gibt es viel Platz für Sport und Action. Folgende Sportfelder bieten wir an:

  • 2 Beachvolleyballfelder
  • 2 Basketballfelder
  • 2 Badmintonfelder
  • 6 überdachte Tischtennisplatten
  • 1 Bolzplatzfeld

Diese Sprungtürme gibt es im Kreuzsteinbad:

  • 1-m-Sprungturm
  • 3-m-Sprungturm
  • 5-m-Sprungturm
  • 7,5-m-Sprungturm
  • 10-m-Sprungturm

Abspringen können Sie von den Plattformen. Beim 1- und 3-m-Turm gibt es jeweils ein Sprungbrett.

Ja, das dürfen Sie. Was wäre ein Freibadbesuch ohne ein schönes kleines Picknick. Glasflaschen sind allerdings aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Wenn es gewittert, verlassen Sie bitte alle Becken und Freibereiche. In der Zeit können Sie sich in den Hallen unterstellen und später weiterbaden.

Bei einem besonders schweren Gewitter kann es vorkommen, dass wir das Freibadgelände räumen müssen. Dann bitten wir Sie, das Bad zu verlassen. Die Badaufsicht wird Sie immer aktuell informieren. Eintrittsgelder können wir in diesem Fall leider nicht zurückerstatten.

Ansonsten gelten die auf unserer Webseite angegebenen Öffnungszeiten.

Wir lagern Fundsachen bei uns für ca. 4 Wochen, danach geben wir diese an das Fundbüro weiter. Handtücher, Badesachen und weitere Textilien werden nach Saisonende an die Kleidersammelstelle des Roten Kreuz abgegeben.

Sie haben etwas gefunden? Dann geben Sie die Fundsachen einfach an unserer Kasse ab.

Sie haben etwas verloren? Fragen Sie bei unserem Team an der Kasse nach, ob Ihr persönlicher Gegenstand gefunden wurde.

Wir bieten Kindern, Jugendlichen, Schülern, Studenten und Schwerbehinderten ermäßigten Eintritt an. Auch Schulklassen erhalten bei uns reduzierten Eintritt. Genaue Informationen und Bedingungen zu unseren Eintrittspreisen und Ermäßigungen finden Sie hier:

Preise des Kreuzsteinbades

Ja, natürlich. Für Menschen mit Behinderung gibt es einen eigenen Umkleide- und Sanitärbereich. Alle Badbereiche sind barrierefrei zugänglich. An der Kasse sind Rolliflyer erhältlich.

Die Wassertemperatur der Becken im Kreuzsteinbad beträgt in der Regel 23°C.

Denken Sie an Ihre Badesachen, Handtuch, Liegetuch oder -decke. Als Sonnenschutz empfehlen wir Sonnencreme, Sonnenbrille, Hut oder eine andere schützende Kopfbedeckung.

Lassen Sie Ihre Wertsachen lieber zu Hause. Ansonsten können Sie aber auch unsere Schließfächer nutzen. Hierfür leihen Sie sich bitte an der Kasse einfach ein Schloss gegen eine Pfandgebühr von 10 € aus oder bringen ein eigenes Vorhängeschloss mit. Damit alle Badegäste die Chance auf ein Schließfach haben, bitte die Fächer nur während Ihres Besuchs belegen und abends wieder freiräumen.

Natürlich. Machen Sie sich selbst ein Bild von unserem tollen Freibad und schauen Sie rein in unseren Rundgang.

Mit dem Bus fahren Sie direkt vor das Kreuzsteinbad und sparen sich die Parkplatzsuche:

  • Die Busse der Linien 306, 310 und 315  fahren von der ZOH direkt zur Haltestelle Kreuzsteinbad.
  • Mit der Linie 316 fahren Sie vom Hauptbahnhof ebenfalls direkt zur Haltestelle Kreuzsteinbad.
  • Mit der Linie 304 kommen Sie von der ZOH bis zur Haltestelle Eichendorffring. Von dort aus sind es nur etwa 200 Meter Fußweg bis zum Kreuzsteinbad.

Ihre genaue Fahrtroute mit An- und Abfahrtszeit können Sie mit unserer Fahrplanauskunft ermitteln.

Zur Fahrplanauskunft

Es gibt ganz unterschiedliche Eintrittskarten zu unterschiedlichen Preisen. Weitere Infos finden Sie direkt auf der Seite des Kreuzsteinbades im Bereich Bäder & Wellness:

Kreuzsteinbad Eintrittskarten

Direkt in der Frankengutstraße beim Kreuzsteinbad befindet sich ein öffentlicher Parkplatz.

Stadtbad Bayreuth

SchwimmerbeckenLänge: 25 m, Breite: 10 mTiefe: 90 cm bis 3 m
LehrschwimmbeckenLänge: 10 m, Breite: 6 m Tiefe: 30 cm bis 115 cm

Das Planschbecken ist 55 cm tief und der Whirlpool ist 85 cm tief.

Wir bieten Schwimmkurse für Kinder an. Weitere Informationen zu unseren Kursen finden Sie auf unserer Webseite:

Angebot: Stadtbad

Nein, wir bieten derzeit noch keine Kinderbetreuung an. 

Ja, im Stadtbad stehen für Sie kostenfrei Schließfächer bereit. Beachten Sie dazu bitte auch unsere Haus- und Badeordnung (Aushang im Stadtbad).

Fundsachen verbleiben bei uns im Stadtbad für 6 Wochen und werden dann an das Fundbüro der Stadt weitergegeben. Wenn Sie etwas gefunden haben, bitten wir Sie, die Fundsache an einen unserer Mitarbeiter abzugeben. Falls Sie etwas verloren haben, sprechen Sie unser Stadtbad-Team an. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Weitere Infos finden Sie in unserer Haus- und Badeordnung (Aushang im Stadtbad).

Der ermäßigte Eintritt gilt für Kinder und Jugendliche vor Vollendung des 18. Lebensjahres sowie für Schüler, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende und Schwerbehinderte (ab einem Grad der Behinderung von 50 %) gegen Vorlage des Ausweises.

Weitere Infos zu Eintrittskarten erhalten Sie direkt in der Kategorie „Bäder & Wellness“ auf der Seite des Stadtbads:

Preise im Stadtbad

Natürlich können Menschen mit Behinderung alle Schwimmbecken der Schwimmhalle nutzen und genießen. Unser Stadtbad ist darüber hinaus z. B. mit zugänglichen sanitären Einrichtungen, einer Behindertenumkleide und einer Behindertendusche ausgestattet. Rampen und Beckenlifts sorgen für weiteren Komfort.

Im Eingangsbereich befindet sich eine Sprechanlage am Automaten, durch die Sie unsere Mitarbeiter erreichen.

Außerdem bieten wir Schwerbehinderten (ab einem Grad der Behinderung von 50 %) gegen Vorlage des Ausweises ermäßigten Eintritt.
Schwerbehinderte Jugendliche (ab einem Grad der Behinderung von 50 %) vor Vollendung des 18. Lebensjahres haben bei uns gegen Vorlage des Ausweises freien Eintritt. Die Begleitperson eines Behinderten genießt ebenfalls freien Eintritt.

In der Haus- und Badeordnung des Stadtbades finden Sie weitere Informationen (Aushang im Stadtbad).

Die Wassertemperaturen im Stadtbad Bayreuth für Sie im Überblick

Schwimmhalle:

  • Schwimmerbecken: 30°C 
  • Whirlpool: 33,5°C
  • Kinderplanschbecken: 33°C

Kleinschwimmhalle:

  • Lehrschwimmbecken: 32,5°C 

Zu den Stadtbad-Angeboten

In unserem Parkhaus Oberfrankenhalle/Sportpark können Sie als unser Besucher kostenfrei parken.
Dafür zeigen Sie einfach Ihr Parkticket bei unserem Stadtbad-Team vor. Sie erhalten dann ein Ticket für die kostenlose Ausfahrt.

Sie können Ihr Auto außerdem direkt vor und neben dem Stadtbad auf den städtischen Parkplätzen abstellen. Dort ist das Parken allerdings kostenpflichtig.

Gleich mehrere Bushaltestellen befinden sich in der Nähe des Stadtbades, z. B. die Haltestellen Hauptbahnhof oder Luitpoldplatz.

Ihre genau Busverbindung finden Sie hier:

Fahrplanauskunft

Linien-Fahrpläne

Natürlich. Nutzen Sie dazu unseren virtuellen Rundgang durch das Stadtbad Bayreuth:

Stadtbad Bayreuth Panorama

Sie kommen regelmäßig, spontan oder wollen nur mal eben eine Runde schwimmen? Wir bieten Ihnen mehrere Arten von Eintrittskarten, damit Sie flexibel bleiben.
Unsere Eintrittspreise und -karten für das Stadtbad Bayreuth finden Sie auf unserer Webseite im Bereich „Bäder & Wellness“:

Stadtbad Bayreuth Eintrittspreise

Alle Informationen zu den Öffnungszeiten unseres Stadtbades finden Sie auf unserer Webseite im Bereich „Bäder & Wellness“:

Stadtbad Öffnungszeiten

Der letzte Einlass ist jeweils eine Stunde vor Schließung des Bades. Bitte beachten Sie, dass Sie die Becken spätestens 15 Minuten vor Ende der angegebenen Öffnungszeiten verlassen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Freiluftbad Bürgerreuth

Nein. Unser Freiluftbad ist ein Kneippbad mit gepflegten Liegewiesen. Mehr Infos zum Bad erhalten Sie hier:

Zum Freiluftbad Bürgerreuth

Von der Haltestelle Bayreuth/Am Festspielhaus sind es nur 5 Minuten Fußweg zum Freiluftbad. Mit der Fahrplanauskunft können Sie sich eine passende Verbindung zur Kneippanlage raussuchen.

Zur Fahrplanauskunft

Unsere Stadtwerke Bayreuth

Alle Details zu Stellenangeboten und unsere Bewerbungstipps erhalten Sie im Bereich „Karriere“.

Zu den Stellenangeboten

Ja, wir bieten Ausbildungsplätze an. Aktuelle Stellen finden Sie auf unserer Webseite:

Zu Karriere & Ausbildung


Sie haben Wünsche oder Verbesserungen?

Senden Sie uns ein kurzes Feedback, einfach und bequem online. Mit Ihrer Hilfe können wir unseren Internetauftritt immer weiter optimieren. Vielen Dank!

Zum Feedback-Formular