| Bereich: Pressemeldungen

Hochhäuser sind wieder mit Wasser versorgt

Seit dem Rohrbruch am frühen Sonntagmorgen in der Neckarstraße waren das Y-Haus und zwei weitere Hochhäuser von der Wasserversorgung abgeschnitten. Die Stadtwerke Bayreuth haben nun eine provisorische Leitung verlegt, die alle betroffenen Häuser seit 17:30 Uhr wieder mit Wasser versorgt.


Am Sonntag und Montag kämpften die Stadtwerke Bayreuth mit den Nachwehen des großflächigen Wasserausfalls vom vergangenen Samstag. „Dadurch, dass unser Netz am Samstag in weiten Teilen leer lief, ist sehr viel Luft hineingelangt“, erklärt Jan Koch, Sprecher der Stadtwerke Bayreuth. Diese Luft könne in Kombination mit dem hohen Wasserdruck in den Rohrleitungen zu Druckstößen führen. So vermutlich geschehen gegen 2:45 Uhr am Sonntag in der Neckarstraße. Durch einen Rohrbruch mussten die Stadtwerke sowohl das Y-Haus als auch die Hochhäuser in der Neckarstraße mit den Hausnummern 1 und 5 von der Wasserversorgung trennen. Die Bewohner der drei Hochhäuser konnten sich über zwei Hydranten zumindest behelfsmäßig mit Wasser versorgen.

Mehrfach haben die Stadtwerke Bayreuth die Leitung im Laufe des Sonntags und in der Nacht auf Montag repariert, doch jedes Mal, wenn sie wieder mit Wasser befüllt wurde, brach sie an einer anderen Stelle. „Wir haben alles daran gesetzt, das Rohr so schnell wie möglich wieder einsatzfähig zu bekommen“, sagt Koch. „Das hat leider nicht geklappt. Wir haben uns deshalb dafür entschieden, die Häuser mit einer provisorischen Leitung zu versorgen.“ Die Arbeiten an diesen Leitungen sind inzwischen abgeschlossen und sowohl das Y-Haus als auch die anderen beiden Häuser sind seit 17:30 Uhr wieder mit Wasser versorgt. Beim Y-Haus wird es noch einige Zeit dauern, bis der Druck so weit steigt, dass auch die obersten Stockwerke wieder Wasser haben.

"Danke für die Geduld aller Betroffenen"

„Dass die Reparaturarbeiten so lange dauern würden, konnten wir leider nicht absehen“, sagt Jan Koch. „Uns ist vollkommen klar, dass die Situation alles andere als angenehm war, nahezu zwei Tage kein Wasser zu haben. Daher bedanken wir uns ausdrücklich für die Geduld aller Betroffenen.“

Die Stadtwerke Bayreuth werden die defekte Rohrleitung in der Neckarstraße in den kommenden Wochen auf einer Länge von rund 100 Metern erneuern. Die Bauarbeiten beginnen umgehend, weswegen die Neckarstraße stadtauswärts halbseitig gesperrt bleibt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr.