| Bereich: Neuigkeiten

Kreuzer öffnet für Vierbeiner

Am 15. September bieten die Stadtwerke Bayreuth wieder den Hundebadetag im Kreuzsteinbad an. Neben dem Planschen und dem Herumtollen für die Hunde erwarten die Besucher viele Tipps rund um den Hund. Los geht’s um 10 Uhr.


Hundebadetag 2016: Ein voller Erfolg!

Frauchen und Herrchen aufgepasst: Am 15. September geht der Hundebadetag der Stadtwerke Bayreuth im Kreuzsteinbad in die nächste Runde. Mit dabei im Kreuzsteinbad sind wieder die Martin-Rütter-Dogs, die sich für die Vierbeiner Spiele rund ums Wasser ausgedacht haben: Zum Beispiel können die Hunde gemeinsam mit einer Trainerin auf einem Stand-up-Paddle-Board durchs Becken fahren. Echte Wasserraten können natürlich auch ein Spielzeug mit angehängter Boje aus den Fluten retten. „Unter allen, die sich bei den Mitmachspielen anmelden, verlosen wir am Ende attraktive Preise“, sagt Kerstin Runiger, Hundebadetag-Organisatorin bei den Stadtwerken Bayreuth. „Mitmachen kann jeder Hund, wir finden mit Sicherheit für jeden ein schönes Spiel.“ Außerdem gibt’s zahlreiche Infostände – von der Hundefriseurin, die Ihr Können präsentiert, bis hin zu einer Tierdentalhygienikerin.

Auch in diesem Jahr können nur Hunde im Kreuzer baden, die einen gültigen Impfpass dabei haben. „Es geht uns hier um die Gesundheit der Hunde“, betont Kerstin Runiger. Die sei übrigens durch gechlortes Wasser nicht in Gefahr. „Wir stoppen die Chlorung nach unserem letzten Badetag. Danach verflüchtigt es sich bis zum Hundebadetag.“ Um auf Nummer sicher zu gehen, prüfen Stadtwerke-Mitarbeiter auch am Hundebadetag mehrmals die Wasserqualität. Alle, die sich sorge um die Hygiene im Kreuzsteinbad machen, kann Kerstin Runiger beruhigen: „Wie immer wird das Wasser vor der nächsten Freibadsaison komplett abgelassen und die Becken sowie die komplette Technik werden aufwendig gereinigt.“

Los geht’s im Kreuzsteinbad am 15. September um 10 Uhr – Ende des Hundebadetags ist um 17 Uhr. Der Eintritt für Zweibeiner ist wie schon in den Vorjahren gratis; die Stadtwerke freuen sich auch auf Besucher, die keinen eigenen Hund haben. Vierbeiner zahlen 2,40 Euro. Die Stadtwerke Bayreuth werden die Eintrittsgelder komplett an die Rettungshundestaffel des BRK, an die Tierrettung und an den Tierschutzverein spenden.