| Bereich: Pressemeldungen

Rodersberg: Rohrbruch am Donnerstagabend

Am Donnerstagabend ist am Rodersberg ein Wasserrohr gebrochen. Rund 70 Häuser sind derzeit von der Wasserversorgung abgeschnitten. In Kürze laufen die Tiefbauarbeiten an. Wann der Schaden repariert sein wird, könne zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden, sagt Stadtwerke-Sprecher Jan Koch.


Wasserrohrbruch

Gegen 18:30 Uhr ist am Donnerstag am Rodersberg ein Wasserrohr gebrochen. Die Schadensstelle liegt vor der Adresse Hirtenbühl 8. Die Experten der Stadtwerke Bayreuth waren schnell vor Ort und haben die Wasserversorgung getrennt, um den Schaden beheben zu können. In Kürze beginnen die Tiefbauarbeiten. Rund 70 Häuser sind derzeit von der Wasserversorgung getrennt. Vor dem Haus mit der Adresse Hirtenbühl 2 können sich die Anwohner über einen Hydrant behelfsmäßig mit Trinkwasser versorgen.

Wann das Wasser wieder fließt, könne aktuell noch nicht gesagt werden, sagt Stadtwerke-Sprecher Jan Koch. „Besonders ärgerlich für die Anwohner und auch für uns ist, dass wir seit Kurzem die Rohrleitung am Rodersberg komplett erneuern. Wir hoffen, dass wir den Schaden so schnell wie möglich reparieren können und bitten alle Betroffenen um Verständnis.“

+++ Update: 21:12 Uhr +++

Gegenüber der Gaststätte Elf (Rodersberg 29) haben die Stadtwerke Bayreuth einen Anhänger mit Brauchwasser für die Anwohner aufgestellt. 

+++ Update: Freitag, 4. September, 5:57 Uhr +++

Der Rohrbruch ist repariert und alle Anwohner sind wieder mit Wasser versorgt. Die Stadtwerke Bayreuth danken für das Verständnis.