Pressemeldungen

Wasserversorgung in Teilen von St. Johannis eingeschränkt

Derzeit ist in Teilen von St. Johannis der Wasserdruck schwächer als gewohnt. Grund dafür ist ein Rohrbruch, der sich am Samstagmorgen ereignete. Die Stadtwerke Bayreuth rechnen damit, dass das Rohr voraussichtlich gegen 18 Uhr repariert sein wird.

06.03.2021

Ein Rohrbruch, der sich am Samstag gegen 7:30 Uhr am Max-Rieß-Weg ereignete, ist schuld am schwachen Wasserdruck in Teilen von St. Johannis. Betroffen sind davon rund 60 Häuser am Waldsteinring. „Unsere Mitarbeiter der Rufbereitschaft haben heute Morgen das Netz so umgestellt, dass alle wieder mit Wasser versorgt sind“, erklärt Stadtwerke-Sprecher Jan Koch. „Allerdings sind die anderen Leitungen nicht so groß, dass wir den Anwohnern des Waldsteinrings den normalen Wasserdruck anbieten können. Ein ähnliches Problem gab es bis 11 Uhr in der Karl-Kolb-Straße und am Rodersberg, das wir aber durch eine Umstellung in unserem Netz aus der Welt schaffen konnten.“ Aktuell werden die Erdarbeiten vorbereitet. Koch geht davon aus, dass die defekte Leitung voraussichtlich bis 18 Uhr repariert sein wird.

+++ Update: Samstag, 6. März, 20:05 Uhr +++

Auch die Anwohner des Waldsteinrings sind inzwischen wieder normal mit Trinkwasser versorgt. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Sie haben Fragen?

Jan Koch

Pressesprecher

Jan Koch, Stadtwerke Bayreuth
Telefon: 0921 600-203

Stadtwerke Bayreuth
Birkenstraße 2
95447 Bayreuth

Telefon: 0921 600-203

Stadtwerke Bayreuth
Birkenstraße 2
95447 Bayreuth


Zu Ihrer Sicherheit

Regelmäßig geprüft und ausgezeichnet.